Pudding Bowls

Warmer Schokoladepudding, heiße Beeren, ein paar Haferflocken… und das ganze auch noch halbwegs gesund? Seit diesem Winter ist dieses Essen für mich kaum mehr wegzudenken, egal ob als Frühstück oder Abendessen: wenn es einfach schnell gehen muss, warm und süß sein darf, dann ist dies definitiv mein Favorit.

Zutaten:

Schokopudding-CloseUp
  • 300ml Leichtmilch

  • 2 EL Kakao

  • 2 Süßstofftabletten

  • 2 EL Maisstärke

  • Tiefkühlbeeren

  • 3 EL Haferflocken

  • Optional: Flavordrops Schoko


und dieser Genuss schlägt nur mit knapp. 430 kcal pro Portion zu Buche. Was will man mehr?

 

Zubereitung:

Die Milch in einen Topf geben, Backkakao hinzufügen und unter Rühren langsam erhitzen. Nach beliegen Süßstoff oder Zucker hinzufügen. Die Stärke mit ein wenig Wasser oder Milch anrühren, sodass eine sämige Flüssigkeit entsteht, die anschließend in den erhitzten Kakao im Topf kommt. Jetzt verdickt die Masse langsam… deshalb weiterhin gut mit dem Schneebesen umrühren, damit es keine Klumpen gibt und nichts anbrennt. Nun den Herd ausschalten und die Puddingmasse noch ein paar Minuten unter Rühren köcheln lassen.

Dann kann die Puddingmasse in eine Schüssel gegeben und die Tiefkühlbeeren direkt in den noch heißen Topf aufgetaut werden. Das sollte nach ca. 2-3 Minuten erledigt sein, woraufhin man die Beeren über den Pudding kippen kann. Zusätzlich kann man ihn noch mit Haferflocken, gepufftem Amaranth, Chia-Samen, Leinsamen oder Nüssen dekorieren.

fertig ist der warme, schokoladige Pudding-Traum!

Variationen kann man auch mit Vanille machen, hier einfach Backkakao durch Vanille ersetzen, entweder in Form von Flavordrobs oder echter Vanille; Auch Matcha-Pulver ist eine Idee, hier würde ich dann aber zu anderem Obst tendieren, eventuell Apfel oder Birne. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Puddingbowl